KFZ Versicherung trotz Schufa - Autoversicherung mit mit eVB Nummer trotz Bonitätsproblemen bekommen!

Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung-was ist machbar?

Ist eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung wirklich möglich? Und wie ist es machbar eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung abzuschließen? Verschiedene Kfz-Versicherer bieten ihre Basistarife für eine Kfz-Haftpflicht ohne Bonitätsprüfung an. Tatsächlich aber hat die Bonitätsprüfung „nur“ Auswirkungen auf die Leistungen der Kfz-Haftpflicht und die Zahlungsweise der Versicherungsbeiträge. Warum eine Kfz-Haftpflicht bei negativer Schufa nur sehr selten komplett abgelehnt wird und welche Gründe dies sind, das haben wir nachfolgend übersichtlich und informativ zusammengestellt.

KFZ Versicherungsvergleich powered by *

kfz versicherung ohne schufa8 rechner

*Es kann vorkommen, dass wir nicht alle Anbieter im Vergleichsrechner haben. Sollte Ihnen ein Anbieter fehlen, so schreiben Sie uns bitte an! Powered by siehe Weiterleitung.


Im Zeitraum Januar bis September 2015 haben rund 60.000 Verbraucher Privatinsolvenz angemeldet. Hinzu kommen eidesstattlichen Versicherungen und gerichtlichen Mahnverfahren, die in dieser Statistik nicht aufgeführt sind. Wer sich bei seinem negativen Schufa Eintrag denkt er wäre allein mit seinem Problem, der irrt. Hinzu kommt, dass ein negativer Schufa Eintrag unterschiedlich bewertet wird und nicht jeder negative Schufa Eintrag Auswirkungen auf die Autoversicherung hat.

Eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung wird sehr häufig nachgefragt und viele Online-Versicherungsvergleiche haben ihren Versicherungsvergleich bereits dementsprechend angepasst.

Kann man die Bonitätsprüfung für die Autoversicherung ablehnen?

Vielleicht der zunächst naheliegendste Gedanke. Man lehnt die Bonitätsprüfung für die Autoversicherung einfach ab. Leider eine schlechte Idee, denn ohne die Zustimmung des Bonitätschecks wird der Online-Antrag für die Autoversicherung gar nicht weiterbearbeitet. Eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung gibt es so, wie es die Bezeichnung verlauten lässt, eigentlich gar nicht. Jede Versicherungsgesellschaft wird vor Vertragsabschluss für die Kfz-Versicherung die Bonität überprüfen wollen. Lehnt man die Bonitätsprüfung ab, lehnt auch die Versicherung jede weitere Bearbeitung des Antrages ab. So ist es also nicht machbar. Welche Möglichkeiten bleiben dann noch offen, wenn man die Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung abschließen möchte?

Gründe für eine komplette Ablehnung der Autoversicherung

Die Gründe für eine komplette Ablehnung der Autoversicherung sind schnell zusammengefasst und erklärt. Zunächst einmal gehört die Kfz-Haftpflicht zu den Pflichtversicherungen in Deutschland. Damit unterliegen Versicherer der Pflicht den PKW Besitzer zumindest im Basistarif versichern zu müssen. Berechtigte Gründe für eine Ablehnung des Versicherungsnehmers kann eine vorher ausgesprochene Kündigung seitens des Versicherers sein. Dieser Versicherer muss den Versicherungsnehmer nicht noch einmal versichern. Ein weiterer Grund für eine Ablehnung können eine eidesstattliche Versicherung oder eine Privatinsolvenz sein. Hier hat der Versicherer berechtigte Zweifel, ob der Versicherte seine Beiträge tatsächlich regelmäßig bezahlen kann. Letztlich steht aber die gesetzliche Pflicht über der negativen Bonität, so dass eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung nicht zwingend notwendig ist, denn die meisten Kfz-Versicherer bieten eine Kfz-Haftpflicht auch bei negativer Schufa an.

Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung muss gar nicht sein

Kommen wir nun zu den realistischen Möglichkeiten der Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung. Obwohl man keine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung abschließen kann, muss man diese auch nicht fürchten. Die Gründe, die zu einer Ablehnung der Autoversicherung führen können, haben wir bereits erwähnt. Ein negativer Schufa Eintrag zählt nicht dazu. Die gesetzlich vorgeschriebenen Basistarife müssen Kfz-Versicherer anbieten, insofern kann man der Bonitätsprüfung währen des Online-Antrages durchaus zustimmen. Selbstverständlich können wir nicht 100%ig versprechen, dass eine Autoversicherung mit negativer Schufa nicht abgelehnt wird, aber unserer Erfahrung nach kommt Versicherten der Konkurrenzkampf zugute, denn kein Versicherer kann es sich leisten auf einen Versicherungsabschluss zu verzichten. Wo ist also der Haken, wenn so viele Verbraucher nach einer Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung suchen?

Autoversicherung mit Einschränkungen der Versicherungsleistungen

Das ist der einzige Haken, wenn man über eine negative Schufa verfügt und eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung sucht. Die Basistarife, die von Kfz-Versicherern angeboten werden, sind in den Versicherungsleistungen eingeschränkt. Das bedeutet für den Versicherungsnehmer, dass allein die Kfz-Haftpflicht abgeschlossen wird und Kaskoleistungen ausgeschlossen werden. Die Deckungssummen sind auf das gesetzliche Minimum reduziert und können mit einer negativen Schufa nicht erhöht werden. Außerdem muss der Versicherte auf Zusatzleistungen und Sonderkonditionen in seiner Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung verzichten. Weiterhin behalten sich einige Versicherungen vor die Zahlungsweise nur halbjährlich oder jährlich per Vorauskasse anzubieten. Wer also eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung sucht, weil ein negativer Bonitätscheck vorliegt, kann diese durchaus finden, muss aber in den Versicherungsleistungen mit Einschränkungen rechnen. Ein Vergleich lohnt sich trotzdem, denn auch in den Basisleistungen sind erhebliche Unterschiede festzustellen.

Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung online vergleichen und sparen

Auch bei der Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung lohnt sich ein Online-Versicherungsvergleich, um den möglichst günstigsten Tarif für sich zu finden. Die Bonitätsprüfung erfolgt bereits online und ist in wenigen Sekunden erledigt. Bei einer negativen Schufa lohnen sich ein paar kleine Tricks. So kann man zum Beispiel gleich die halbjährliche, besser noch die jährliche Zahlungsweise anklicken. Beschränkt man die Versicherungsleistungen im Versicherungsvergleich gleich auf die Basisleistungen, muss man die Bonitätsprüfung ebenfalls nicht fürchten. Gleiches gilt für die Nutzung des PKW für ausschließlich private Zwecke und die Beschränkung des Fahrerkreises auf die eigene Nutzung. Nun bekommt man online die passenden Tarife und Versicherer auswählen und sieht gleich, welche Versicherungsgesellschaft am günstigsten versichert. Übrigens kann man auch gleich noch von Vorteilen profitieren, denn viele Versicherer bieten bei jährlicher Zahlungsweise Rabatte an. Mitunter sind bis zu 5% Rabatt drin, wenn der Versicherungsbeitrag einmal im Jahr überwiesen wird.

Die Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung wechseln

Wer eine negative Schufa hat und deshalb den Wechsel der Autoversicherung fürchtet, zahlt möglicherweise Jahr für Jahr zu hohe Beiträge. Auch bei einer Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung aufgrund negativer Schufa sollte man den Wechsel der Autoversicherung in Betracht ziehen. Einmal jährlich einen Versicherungsvergleich durchführen und schon kann man sich jedes Jahr die günstigste Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung sichern. Man sollte der Bonitätsprüfung für die Autoversicherung keine allzu hohe Bedeutung beimessen, denn hier geht es letztlich nur um die monatlichen Versicherungsbeiträge und nicht um Kredittilgungen von mehreren hundert Euro, die jeden Monat aufgebracht werden müssen. Dementsprechend sind auch die Gründe für eine Ablehnung sehr viel geringer als zum Beispiel bei einem Kredit für den Hausbau.

Teilkasko und Vollkasko ohne Bonitätsprüfung?

Leider nein und hier werden die Grenzen der Bonität ein kleines bisschen enger gezogen. Beide Kaskoversicherungen unterliegen nicht der gesetzlichen Versicherungspflicht. Hier kann jeder Versicherer selbst entscheiden, welche Maßstäbe er für die Kaskoversicherungen ansetzt. Hier kann man sich, wenn man die Bonitätsprüfung gefürchtet wird, zum Beispiel auf einen Eigenanteil im Schadensfall einigen. Je höher der Eigenanteil ausfällt, umso geringer sind zum einen die Versicherungsbeiträge und zum anderen die Wahrscheinlichkeit eine Kaskoversicherung abschließen zu können. Aber man sollte sich auch überlegen, ob es sich wirklich lohnt eine Kaskoversicherung für das Auto abzuschließen. Ist er PKW schon älter und würden die Reparaturkosten den Wert des Autos übersteigen, lohnt eine Kaskoversicherung kaum noch. In diesem Fall kann man sich die Suche nach einer Kaskoversicherung ohne Bonitätsprüfung auch ersparen und selbst eine kleine Rücklage für den Schadensfall bilden.

Tipps zur Kündigung der Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung

Abschließend noch ein paar Tipps, wenn die bestehende Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung gekündigt werden soll. Immer schriftlich und am besten per Einschreiben kündigen. Die Versicherungsgesellschaft sollte die Kündigung schriftlich bestätigen. Stichtag für eine reguläre Kündigung ist der 30. November eines Jahres. Unter Einhaltung der 30-tägigen Kündigungsfrist muss die Kündigung bis spätestens zum 31. Oktober bei der Versicherung eingegangen sein.

Ein Sonderkündigungsrecht kann man in Anspruch nehmen, wenn die Versicherungsbeiträge erhöht wurden, der Versicherungsfall eingetreten ist oder man den PKW verkaufen möchte.

Wir hoffen, dass wir allen Autofahrern, die eine Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung suchen, alle notwendigen Tipps und Informationen zusammengestellt haben und wollen Mut machen auch bei negativer Schufa auf einen Versicherungswechsel nicht zu verzichten.