KFZ Versicherung trotz Schufa - Autoversicherung mit mit eVB Nummer trotz Bonitätsproblemen bekommen!

Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage- Tarife vergleichen lohnt sich

Gibt es eigentlich wirklich eine Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage? Und warum fragen Versicherer überhaupt die Bonität bei der Schufa ab? Es handelt sich doch nur um kleine monatliche Versicherungsbeiträge? Viele Fragen, einfache Antworten. Sobald man in Deutschland einen Vertrag abschließt, der sich auf regelmäßigen Zahlungen begründet, fragt der betreffende Geschäftspartner die Bonität bei der Schufa ab. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um eine Autoversicherung, einen Onlinekauf auf Raten oder sogar ein Mietverhältnis handelt. Die Bonitätsauskunft gibt Aufschluss über das bisherige Zahlungsverhalten, so dass sich der Geschäftspartner sicher sein kann, dass die regelmäßigen Zahlungen auch wirklich geleistet werden.

KFZ Versicherungsvergleich powered by *

kfz versicherung ohne schufa8 rechner

*Es kann vorkommen, dass wir nicht alle Anbieter im Vergleichsrechner haben. Sollte Ihnen ein Anbieter fehlen, so schreiben Sie uns bitte an! Powered by siehe Weiterleitung.


Gut zu wissen!

Gut zu wissen, dass der Score-Wert, der von Schufa errechnet wird, nicht für jede Abfrage gleich ist. Der Score-Wert, den eine Bank für einen Kredit einholt, setzt sich anders zusammen als der Score-Wert, den ein Kfz-Versicherer einholt. Soweit schon mal beruhigend. Vielleicht weniger beruhigend, dass es keine Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage gibt. Zumindest nicht, wenn man als Versicherungsnehmer an einem seriösen Angebot interessiert ist. Jede deutsche Versicherungsgesellschaft wird eine Bonitätsabfrage fordern. Aber das bedeutet noch lange nicht das Aus für eine günstige Kfz-Versicherung. Tarife vergleichen lohnt sich, denn auch bei der Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage gibt es erhebliche Unterschiede.

Worauf man bei der Suche nach einer Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage achten sollte, welche kleinen Tricks angewendet werden können und warum ein Versicherungsvergleich der Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage besonders wichtig ist, haben wir übersichtlich zusammengefasst und hoffen, dass damit die Sorge aufgrund einer negativen Schufa ein bisschen geringer ist.

Basistarife der Autoversicherung trotz Schufa-Abfrage

Die gute Nachricht zuerst. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung, ohne die kein PKW auf öffentlichen Straßen gefahren werden darf. Damit unterliegen die Versicherungen dem Kontrahierungszwang und müssen (fast) jedem Versicherten eine Kfz Haftpflichtversicherung ermöglichen.

Ausgenommen vom Kontrahierungszwang sind lediglich Versicherte, die:

  • eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben
  • eine Privatinsolvenz durchlaufen
  • denen die Versicherung in der Vergangenheit bereits eine Versicherung gekündigt hat

Allen anderen Versicherten müssen deutsche Versicherungsgesellschaften die Möglichkeit einer Kfz-Haftpflicht anbieten. Ausgenommen sind die PKW Kaskoversicherungen. Diesen Aspekt erklären wir nachfolgend noch kurz etwas genauer. Und wo liegt jetzt der Haken einer ohne Schufa-Abfrage und warum fürchten Verbraucher diese Bonitätsabfrage? Weil Versicherungen die Möglichkeit haben die Kfz-Haftpflicht auf den Basistarif zu beschränken. Der Gesetzgeber hat dazu Mindestanforderungen veröffentlicht, die in jedem Fall eingehalten werden müssen und von den Versicherern als Basistarif angeboten werden.

Die Grundleistungen der Haftpflichtversicherung für das Auto sind:

  • die Versicherung zahlt dem Geschädigten im Schadensfall immaterielle Schäden, zum Beispiel Schmerzensgeld
  • die Versicherung zahlt im Schadensfall bis zu 7,5 Millionen Euro für Personenschäden
  • die Kfz-Haftpflicht zahlt im Schadensfall bis zu 1,12 Millionen Euro für Sachschäden
  • Vermögensschäden werden im Schadensfall mit bis zu 50.000 Euro beglichen

Nun ist klar, welche Personen von der Kfz-Haftpflicht ausgenommen sind und wie die Basisleistungen der Versicherung aussehen. Wichtig zu wissen wäre auch noch, dass die Kfz-Haftpflicht nur Schäden übernimmt, die während des Gebrauchs des Fahrzeuges entstanden sind.

Autoversicherung trotz Schufa-Abfrage wechseln und online abschließen

Nun ist Versicherungsgesellschaft nicht gleich Versicherungsgesellschaft. Jeder Versicherer hat seinen eigenen Spielraum die Leistungen der Tarife zu gestalten. Auch bei einer negativen Schufa kann es also durchaus sein, dass der Tarif mehr als die reinen Basisleistungen umfassen kann, denn gerade im Bereich Versicherungen wird die Bonitätsauskunft nicht so eng ausgelegt. Man sollte also nicht unversucht lassen die Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage mit erweiterten Versicherungsleistungen ausstatten zu lassen. Und gerade hier offenbart der Versicherungsvergleich für die Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage sehr deutliche Preisunterschiede. Sollte die Versicherungsgesellschaft keine höheren Deckungssummen genehmigen, weil eine negative Bonitätsauskunft vorliegt, kann man versuchen zum Beispiel die Mallorca-Police abzuschließen. Die Mallorca-Police deckt Schäden an Mietwagen, die im Ausland gefahren werden. Man sollte auch versuchen den Kfz-Schutzbrief in die Haftpflicht zu integrieren. Der Kfz-Schutzbrief bietet kostenlose Hilfe bei Unfällen oder Pannen im Ausland.

Eine sehr sinnvolle Erweiterung des Basistarifes der Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage ist der Verzicht der Vertragsklausel „Einwand der groben Fahrlässigkeit“. Es immer passieren, dass man einen kleinen Moment unaufmerksam ist und eine rote Ampel überfährt. Ist die Klausel in der Haftpflichtversicherung für das Auto enthalten, zahlt der Versicherer im Schadensfall. Möglicherweise lässt sich die Versicherungsgesellschaft auch darauf ein den Rabattschutz aufzunehmen. Der Rabattschutz bewahrt im Schadensfall vor dem Verlust des bereits erworbenen Schadensfreiheitsrabattes.

All diese Zusatzleistungen kosten natürlich extra. Hier deckt der Versicherungsvergleich für die Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage die Preisunterschiede auf, so dass man jährlich erhebliche Summen sparen kann.

Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage fristgerecht kündigen

Bevor man seine Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage kündigt, sollte man auf jeden Fall die neue Autoversicherung abgeschlossen haben. Alle Kfz-Haftpflichtversicherungen laufen regulär ein Jahr und können zum 30. November eines jeden Jahres gekündigt werden. Allerdings müssen 30 Tage Kündigungsfrist eingehalten werden, so dass die Kündigung der Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage spätestens bis zum 31. Oktober die Versicherung erreicht haben muss. Online kann man einige Musterkündigungsschreiben finden und als PDF downloaden. Anschließend ausdrucken, ausfüllen und als Einschreiben mit Rückschein an die Versicherung schicken. So können später keine Streitigkeiten über den Eingang des Kündigungsschreibens entstehen.

In verschiedenen Fällen gewährt die Versicherung ein Sonderkündigungsrecht. Erhöht sich der Versicherungsbeitrag, wird das Fahrzeug gewechselt oder hat die Versicherung einen Schaden reguliert, tritt das Sonderkündigungsrecht in Kraft und man kann unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum nächstmöglichen Termin kündigen.

Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage und Kaskoversicherung

Die Kaskoversicherung zahlt Schäden, wenn das eigene Auto beschädigt wird. Allerdings werden die Kaskoversicherungen, Teilkasko und Vollkasko, bei einer negativen Schufa häufig ausgenommen. Hier muss man schauen, ob sich eine „Verhandlung“ mit dem Versicherer lohnt oder ob man aufgrund des Alters des Fahrzeuges auf die Kaskoversicherung verzichten kann. Die Teilkasko zahlt zum Beispiel Schäden, die durch einen Wildunfall verursacht werden, durch Sturm oder Hagel, Glasbruch oder Diebstahl und Raub. Die Vollkasko erweitert den Versicherungsschutz der Teilkasko, zum Beispiel um Vandalismus oder selbst verursachte Unfallschäden am Fahrzeug. Auf diese Kaskoversicherungen muss man meist bei einem negativen Schufaeintrag verzichten, denn viele Versicherer nehmen diesen Versicherungsschutz aus. Auch hier hängt es aber manchmal vom persönlichen Verhandlungsgeschick ab, ob der Versicherer nicht zumindest eine Teilkasko in den Versicherungsvertrag aufnimmt.

Tipps bei Bonitätsproblemen

Abschließend möchten wir noch ein paar kleine Tipps bereitstellen mit denen sich eine Autoversicherung ohne Schufa-Abfrage abschließen lässt. Bei negativer Schufa kann es sich lohnen im Online-Antrag direkt die halbjährliche, besser noch jährliche Zahlungsweise der Versicherungsbeiträge zu vereinbaren. Außerdem sollte das Auto nur als Alleinfahrer genutzt werden, so dass das man das Risiko eines Schadens minimiert. Alternativ bleibt noch die Möglichkeit den PKW über eine andere Person versichern zu lassen. Vielleicht springt jemand von der Familie oder aus dem Freundeskreis ein, bis der negative Schufaeintrag erledigt ist. Online dauert es vom Antrag bis zu Annahme nur wenige Minuten und wenn die erste Versicherungsgesellschaft ablehnt, hat man noch viele weitere Versicherungsgesellschaften die eine Kfz-Haftpflicht bei Bonitätsproblemen anbieten.